Rundreisen

Marokko Rundreisen

Marokko – Ein Land wie ein Miniaturkontinent

Bei Ankunft in Marrakesch erblickt man bereits am Horizont die Schnee-bedeckten Bergspitzen des Atlas Gebirges, nicht weit von hier schimmert die goldene Sahara Wüste mit schier endlosen Sand-dünen. Nicht umsonst ist Marokko beliebte Drehkulisse für viele Hollywood Filme, hat man doch nirgendwo sonst so viele verschiedene Landschaften und imposante Kulissen.

Rundreisen durch 1001 Nacht – Charmante Riads, alte Souks und Mosaike

Von außen unscheinbar sind die unzähligen Riads nach betreten wie kleine Schatzkisten, die man in den unzähligen Souks und verwinkelten Gassen entdecken kann. In den Gassen der Königsstätte um Fes, Marrakesch, Meknès und Rabat duften arabische Gewürze, orientalische Stoffe liegen aus und alte Handwerkskunst gibt einem das Gefühl von einem Marktbesuch in einer Zeit langer vergangener Tage.  

Ein Streifzug durch Wüste, Berge, Kultur und das Meer: Rundreisen durch Marokko sind so vielfältig wie die köstlichen Marokkanischer Mezze, für die das Land und seine Kulinarik weltweit berühmt ist. 

Marokko ist für uns Herzenssache

Marokko ist für Take Memories eine der Spezialgebiete seit der ersten Stunde. Seit vielen Jahren ist die Destination neben dem Sultanat Oman für uns absolute Herzenssache. Kontinuierlich bereisen wir das Land, seine Highlights, Geheimtipps und Marokkos besondere Unterkünfte und Riads um für Sie die schönsten Reisen nach Maß zu schneidern. Egal ob mit dem Mietwagen, auf Trekking Touren oder mit privatem Guide: Das Land bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub. 

Wir haben hier eine Auswahl an Marokko Rundreisen und außergewöhnlichen Unterkünften zusammengestellt, die wir alle persönlich kennen und mehrfach für Sie bereist haben und freuen uns auf eine individuelle Ausarbeitung für Sie! 

Ihr Experte

Philip Eichkorn

philip@takememories.com

+49 (0) 211 975 333 23

  • Marokkos Königsstädte

    Marokko ab 10 Tage

    Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat oder auch die Königsstädte Marokkos - sie tragen Ihre Bezeichnung von vergangenen Herrschaftszeiten in der Geschichte des Landes. So war jede der vier Städte zeitweise die Hauptstadt einer großen Dynastie. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind diese Städte besonders prunkvoll und geschichtenträchtig. Lernen Sie den Charme jeder einzelnen Stadt kennen und erfahren Sie über vergangene Zeiten. Auf dieser Reise werden Sie nicht nur die Königstätte, sondern darüber hinaus die Kultur und die Region kennenlernen. Lassen Sie sich verzaubern auf einer farbenfrohen und eindrucksvollen Rundreise durch Marokko. 

    Rundreise ansehen
  • Berge, Meer und der Zauber Marrakeschs

    Marokko ab 7 Tage

    Reisen Sie durch ein Land, welches viele Geschichten und Traditionen beheimatet. Tauchen Sie ein in die arabische Kultur und bekommen Sie einen Eindruck von der einzigartigen Kulisse Nordafrikas. Diese Reise führt Sie zu allererst in das majestätische Atlasgebirge, wo Sie sowohl Erholung als auch Abenteuer erwarten. Nach ein paar Tagen in den Bergen wird es Zeit in den bunten Trubel Marrakeschs einzutauchen und sich seinen Weg zwischen den Ständen der Souks zu bahnen. Anschließend erwartet Sie mit Essaouira ein verschlafenes und wunderschönes Küstenstädtchen, wo es sich ausgezeichnet aushalten lässt. 

    Rundreise ansehen
  • Marokko Rundreise - Auf orientalischen Spuren

    Marokko ab 12 Tage

    Marokko – ein wahrgewordenes Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Vierzehn Tage lang werden Sie durch dieses abwechslungsreiche Land reisen und es dabei kennen und lieben lernen. Die traumhafte Atlantikküste, das atemberaubende Atlasgebirge und die prachtvollen Königsstädte, die auf eine lange Geschichte zurückblicken – all das werden Sie sehen. Tauchen Sie ein, in eine lebendige, bunte Welt, die Ihnen unvergessliche Erlebnisse schenken wird. 

    Rundreise ansehen

Klima & Wetter in Marokko

Die verschiedenen Landschaftszonen Marokkos führen zu einem vielseitigen Klima, das von Region zu Region anders ist.

Im Norden und Nordwesten grenzt Marokko an das Mittelmeer und den Atlantischen Ozean. Diese Gegebenheiten sorgen für mediterrane, warme Sommer und feucht-kühle Winter, wobei die Temperaturen an der südlichen Atlantikküste auch im Winter bei etwa 20°C liegen. Je weiter man nach Süden kommt, desto wärmer und trockener wird das Klima.

Im Landesinneren fehlt der Einfluss des Meeres, weshalb hier ein kontinentales Klima herrscht. In Marrakesch liegen die Temperaturen in den Sommermonaten somit bei etwa 36°C.

Das Atlasgebirge stellt die klimatische Grenze zwischen Norden und Süden dar. Während man im Norden die maritimen Einflüsse des Meeres spürt, wird die Region südlich der Berge vom trocken-heißen und niederschlagsarmen Wüstenklima der Sahara geprägt. Im Sommer weht dort häufig der Scirocco, ein aus der Sahara in Richtung Mittelmeer wehender Wüstenwind. Im Atlasgebirge selbst hängt das Klima von der Höhe ab. Je höher man sich befindet, desto kälter und regnerischer ist es. Ab 1000 Metern Höhe kommt es im Winter zu Schneefällen.

Beste Reisezeit

Das Klima ist in den Regionen Marokkos sehr unterschiedlich, weshalb die besten Reisezeiten für die einzelnen Ziele verschieden sind. Allgemein betrachtet, sind der Frühling und der Herbst die besten Jahreszeiten, um Marokko zu bereisen. Von April bis Mai sowie von Oktober bis November ist es angenehm warm und nicht zu heiß. Die Küstenregionen am Atlantik und am Mittelmeer sind jedoch auch im Sommer geeignete Reiseziele. In den Monaten von Juni bis August herrschen etwa 27°C, es gibt kaum Niederschlag und auch die Wassertemperatur ist angenehm.

Für eine Rundreise oder das Inland (z.B. Marrakesch) eignen sich Frühling und Herbst. Im Mai liegen die Temperaturen zwischen 24 und 28°C. Der Sommer ist im Inland Marokkos sehr heiß und erreicht Temperaturen von über 35°C.

Ganzjährig warm, im Sommer allerdings zu heiß, sind die Wüstengebiete des Landes. Frühling, Herbst und Winter sind gute Jahreszeiten für eine Wüstentour.

Die besten Reisezeiten für das Atlasgebirge liegen zwischen März und Mai sowie von Oktober bis November. Im Winter wird es im Atlas sehr kalt und die Temperaturen fallen bis auf 0°C ab.

Selbstfahren in Marokko

Marokko auf eigene Faust mit einem Mietwagen zu bereisen, ist eine gute Möglichkeit, das Land zu entdecken und kennenzulernen. Das eigene Tempo bestimmend, kann man auf diese Weise eine individuelle Reise gestalten und selbstgewählte Orte besuchen.

In den letzten Jahren wurde viel in Marokkos Infrastruktur investiert, wodurch die Autobahnen mittlerweile gut ausgebaut sind. Auch die Beschilderung ist im ganzen Land deutlich erkennbar und sowohl in arabischer als auch in lateinischer Schrift verfasst. Die genauen Fahrtzeiten sind meistens schwierig einzuschätzen, da die Straßen nicht selten durch raue Gebirgslandschaften führen. Die Benzinpreise sind etwas günstiger als in Deutschland. Für einen vollen Tank bezahlt man ca. 30 bis 40€.

Ait-Ben-Haddou

Ait-Ben-Haddou ist ein befestigtes Dorf am Hohen Atlas im Süden Marokkos. Die Stadt besteht aus eng nebeneinander errichteten Lehmhäusern. Eckige Türme und Zinnen sowie die Lage an einem Berghang verleihen dem Dorf das Aussehen einer Festung. Ait-Ben-Haddou wird aufgrund seiner Einzigartigkeit auch oft als Filmkulisse verwendet.

Atlasgebirge

Der Atlas ist ein Hochgebirge von 2300 Kilometern Länge im Nordwesten Afrikas. Er durchzieht die Länder Marokko, Algerien und Tunesien. Der höchste Gipfel ist der Jebel Toubkal mit 4167 Metern Höhe, welcher im Süden Marokkos liegt. Das Atlasgebirge ist außerdem ein Grund für das vielseitige Klima Marokkos. Es trennt das feuchte Klima des Nordens vom trockenen Klima des Südens, wodurch es auch eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt beherbergt.

Casablanca

Casablanca ist die größte Stadt Marokkos und befindet sich direkt an der Atlantikküste. Die Handels- und Hafenstadt bildet das wirtschaftliche Zentrum des Landes und wird sowohl vom maurischen Baustil, als auch von moderner Architektur geprägt. Die Hassan-II.-Moschee gilt als Wahrzeichen Casablancas und zählt zu den größten Moscheen der Welt. In unmittelbarer Umgebung befinden sich traumhafte Strände.

Chefchaouen

Chefchaouen, die sogenannte „blaue Stadt“, befindet sich im Norden Marokkos, im nordwestlichen Rif-Gebirge. Ihren Spitznamen hat sie den blauen Fassaden der Häuser in der Altstadt zu verdanken. Die blaue Farbe stammt aus der Zeit, als Fremde die Stadt nicht betreten durften, da diese als heilig galt und sollte die Einheimischen vor bösen Blicken schützen. Darauf ist auch die gute Erhaltung der mittelalterlichen Architektur zurückzuführen. Heute herrscht in Chefchaouen ein ruhiges, entspanntes Flair, das dazu einlädt, durch die Gassen der verwinkelten Altstadt zu schlendern.

Essaouira

Essaouira ist eine Hafenstadt an der marokkanischen Atlantikküste, die früher ein wichtiger Knotenpunkt im Seehandel zwischen den Kontinenten war. Verborgen hinter den Stadtmauern befindet sich heute noch die vollständig erhaltene Altstadt von Essaouira. Sie zeichnet sich durch kleine Gassen, weiße Häuser mit blauen Fenstern und Türen, Cafés und lebhafte Basare aus. Essaouira gilt außerdem als der Surf-Hotspot Marokkos.

Fès

Fès ist die heimliche Kulturhauptstadt Marokkos, vor Allem bekannt für seine große und gut erhaltene Altstadt und 15 Kilometer lange Stadtmauer die die gesamte Stadt mit ihren 9.000 Gässchen umgibt. Die alte Medina enthält eine der wenigen noch aktiven Ledergerbereien und mit der Universität Al-Qarawiyyin die laut UNESCO älteste noch im Betrieb stehende Universität der Welt aus dem Jahr 859. Fès ist komplett autofrei, anstatt dessen werden Esel und Kutschen als Transportmittel eingesetzt.

Marrakesch

Marrakesch ist die ehemalige Hauptstadt des Marokkanischen Reiches und heute noch größte Stadt des Landes und wichtiges Wirtschaftszentrum.
Herzstück der Stadt ist die Medina und die Altstadt, die aus mehren kleinen Vierteln, jeweils mit eigenem Bäcker, Moschee, Hamam und Brunnen, aufgebaut ist. Zu den touristischen Highlights zählen neben den unzähligen Museen und Gallerien, Riads und prunkvollen Hotels der Hauptplatz Jemma el-Fna, Yves Saint Laurent Garten Jardin Majorelle, Souk und Bahia Palast.

Meknès

Meknès ist nach Fès, Marrakesch und Rabat die Vierte Königsstadt Marokkos und liegt 60 km westlich von Fès am Fuße des mittleren Atlasgebirges. Meknès ist bekannt durch sein mittelalterliches Flair und die von Stadtmauern, Moscheen und alten Palästen durchzogene Altstadt aus dem 10. Jahrhundert. Heute leben Ca. 600.000 Bewohner in Meknès.

Rabat

Rabat ist Hauptstadt Marokkos direkt an der Atlantikküste des Landes und durch seine weißen Häuser und die „Stadt in der Stadt“, die Kasbas des Oudayas mit seinen blau-weißen Häuschen direkt über der Madina bekannt. Rabat ist nach Fès, Marrakesch und Meknès die Vierte Königsstadt des Landes und seit 1956 Regierungssitz Marokkos.

Sahara

Die Sahara ist die größte Trockenwüste der Erde und erstreckt sich im Norden Afrikas. Somit bedeckt sie auch den Süden Marokkos. Hohe Sanddünen und endlose Weiten sind charakteristisch für diese Region und eignen sich in den kühleren Jahreszeiten für Wüstentouren. In der Sahara herrscht ein typisches trocken-heißes Wüstenklima.

Rufen Sie uns an für ein unverbindliches und individuelles Angebot.
Wir sind 7 Tage die Woche für Sie da.

FrauHerr
Ich erlaube die Nutzungmeiner Daten.