<< zurück

DESTINATION - Botsuana

Vumbura Plains Camp

Zwischen Binsen und Papyrus, unzähligen Wasserpfaden und Savannenebenen liegt das Vumbura Plains Camp im berühmten Okavango Delta. Die landschaftliche Vielfalt und die unterschiedlichen Biosphären des Deltas bieten zahlreichen Wildtieren eine Heimat und schaffen ideale Bedingungen für spannende Safaris zu Land und zu Wasser. Nach einem abenteuerlichen Tag wartet das charmante und modern gestaltete Vumbura Plains Camp mit einmaligen Panoramablicken über die umliegende Natur. Diese Luxus-Lodge wartet mit exklusiven Erlebnissen auf, die nur schwer in Worte zu fassen sind. Neben dem exklusiven Zugang zu einem der schönsten Wildparks Afrikas erfüllt diesen magischen Ort ein einzigartiges Gefühl von Abgeschiedenheit, Komfort und Privatsphäre – für eine rundum gelungene Safari Erfahrung.

Dieses Hotel direkt hier anfragen

Zimmer - Vumbura Plains Camp

Das Vumbura Plains Camp umfasst ein nördliches und ein südliches Camp. Die separaten, aber dennoch zusammengehörigen Lodges beherbergen insgesamt 14 geräumige Zimmer, die minimalistisch modern gestaltet und mit allem ausgestattet sind, was der anspruchsvolle Safari-Urlauber sich nur wünschen kann. Alle Zimmer sind auf hölzernen Plattformen über dem Boden mit genügend Abstand zueinander errichtet und vollkommen von den Blicken vorbeigehender Gäste abgeschirmt, sodass es sich anfühlt als lebe man in seinem eigenen kleinen Haus im Busch in perfekter Privatsphäre. Komfortable Schlafzimmer öffnen sich zu luxuriösen Lounges, großzügigen Verandas und „Salas“, von denen aus man einen atemberaubenden Blick über die Auen des Okavango Deltas genießen und die vorüberziehenden Wildtiere beobachten kann, während man eine entspannte Massage genießt. Die En Suite Badezimmer werden von Außenduschen und einem privaten Pool ergänzt. Auch miteinander verbundene Familienzimmer werden auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

Kulinarik - Vumbura Plains Camp

Im Hauptgebäude des Vumbura Plains Camp mit seinem großen, offenen Deck und hohem Dach findet sich ein opulenter Lounge, Dining- und Barbereich mit grandiosem Blick über das einzigartige Okavango Delta. Da zu einer außergewöhnlichen Safari natürlich auch ein kulinarisches Erlebnis gehört, verwöhnt das Vumbura Plains Camp seine Gäste mit vielfältigen und gehobenen Speisen in Vollpension. Am frühen Morgen wartet ein leichtes Frühstück vor der ersten Safari, gefolgt von einem Brunch und Afternoon Tea mit süßen Spezialitäten oder einem frischen Smoothie. Das Abendessen wird als 3-Gänge-Menü serviert und gelegentlich wird ein traditionelles Dinner Buffet im Busch veranstaltet. Eine Auswahl lokaler Biere, Spirituosen und Weine lässt sich nach dem gelungenen Dinner in den Lounges mit gemütlichen Sofas, auf dem ausgedehnten Deck, unter dem romantischen Sternenhimmel oder am Lagerfeuer genießen.

Lage - Vumbura Plains Camp

Das Vumbura Plains Camp liegt in der Kwedi Konzession im Norden des Okavango Deltas umgeben von „Melapos“, dem landessprachlichen Namen für die Wiesen, die alljährlich vom Okavango geflutet werden. Das private Reservat steht exklusiv den Gästen der Luxus-Lodge zur Verfügung. Das weite Land erstreckt sich über 90.000 Hektar, die von Feuchtwiesen, schattenspendenden Mopane-Bäumen und Savanne dominiert werden. Die Sumpfgebiete, wundervollen kleinen Inseln und Wasserwege des Okavango Deltas bieten einer vielfältigen Flora und Fauna eine Heimat.

Aktivitäten - Vumbura Plains Camp

Die Gegend um das Vumbura Plains Camp ist eine ganzjährige Destination für Tierbeobachtungen. Die Vielfalt an Wildtieren bietet ideale Bedingungen für Safariabenteuer zu Land und zu Wasser. Zu den Tieren, die sich hier beobachten lassen, gehören: Elefanten, Giraffen, Impalas, verschiedene Antilopenarten, Kudus, Zebras, Wasser- und Riedböcke, Gnus, Büffeln, Nilpferde, Krokodile, unzählige Vogelarten und Raubtiere wie Wildhunde, Löwen, Leoparden, Geparden und Wildkatzen. Im Vumbura Plains Camp verbringt man seine Tage mit zwei täglichen Wildfahrten am Morgen und Nachmittag, die eine hautnahe Interaktionen mit der Wildnis ermöglichen. Ergänzt werden die Tagestouren durch nächtliche Pirschfahrten oder Nachtwanderungen, um im Licht der Scheinwerfer nachtaktive Tiere aufzuspüren. Auf einer Bootsfahrt durch die ruhigen Gewässer des Okavango Deltas mit dem Floß oder im traditionellen Mokoro lassen sich die idyllischen Kanäle und ruhigen Gewässer des Okavango Deltas erkunden. Die wilden Tiere können auf geführten Busch- und Vogelwanderungen auch zu Fuß oder – je nach Saison – aus der Luft in einem Heißluftballon beobachten. Auch Angelausflüge werden auf Wunsch organisiert. Nach einem aufregenden Safaritag lässt man den Tag schließlich im erfrischenden privaten Pool oder bei einer Massage auf dem privaten Deck ausklingen.

Rufen Sie uns an für ein unverbindliches und individuelles Angebot.
Wir sind 7 Tage die Woche für Sie da.